Monat: Juni 2018

Sommerlich warm…

…und feucht ist die aus Südosten kommende Luftmasse und bringt in Nord-/Mitteldeutschland teils gutes Streckenflugwetter. Das der LSV Schneverdingen sowohl am heimischen Höpen nutze als auch ein paar Abgesandte im sächsischen Riesa.

Zur dortigen Streckenflugwoche, die zum 25. Mal ausgerichtet wird, sind Ole und Marcus mit einem Wohnwagen und einer Standard Libelle angereist. Am Donnerstag, Trainingstag, und am Freitag, 1. Wertungstag, bot sich gutes Streckenflugwetter mit Cumulusbewölkung und einer Wolkenbasis von teils mehr als 2000 m.

Am Trainingstag erflog Marcus 277km und am 1.Wertungstag erfüllte er die ausgeschriebene Aufgabe -Racing Task um 2 Wenden, 308 km- mit einem 78er Schnitt, was zu Tagesplatz 8 reichte! Die nachfolgenden Tage waren durch Temperaturen jenseits der 33°C geprägt, was zu einer erhöhten Gewittergefahr führte, so dass am Samstag und Sonntag leider neutralisiert werden musste.

Ab diesem Wochenende begrüßen wir die Segelflieger vom LSV Südtondern aus Aventoft mit Ihren Oldtimersegelflugzeugen. Darüber hinaus hat Florian noch eine Ka2b von der Wasserkuppe mitgebracht. Die Fliegerfreunde aus Aventoft sind für eine Woche zu Gast am Höpen.

Am Samstag wurde auch für die Qualifikationsliga um einen möglichen Aufstieg in die 2. Segelflug-Bundesliga zu schaffen vom Höpen aus geflogen. Dabei starteten Arne mit dem DuoDiscus und Ole mit der ASH26E zu möglichen wertbaren Flügen. Arne kam mit einer Schnittgeschwindigkeit von über 90 km/h wieder nach Hause. Wohin gegen Ole bei Uelzen den Motor nutzte um einer Außenlandung zu entgehen. Leider wurde die im Anschluß erflogene Schnittgeschwindigkeit nicht in die Wertung mit einbezogen, da durch eine Regeländerung der motorlose Flug innerhalb eines Radius von 15 km um den Startflugplatz beginnen und auch auf diesem Ende muss. Somit stehen wir, am Sonntagnachmittag, auf Platz 33 und würden 18 Punkte unserem Punktekonto gutschreiben können. In der Tabelle stehen wir damit auf Platz 15 von >400 Vereinen.

Darüber hinaus haben unsere Kunstflieger ein Trainingswochenende veranstaltet, wo unter Wettbewerbsbedingungen an der Technik der Kunstflugfiguren gearbeitet wurde. Als Jurymitglied konnte Christian aus Braunschweig gewonnen werden, der trotz längerer Pause gern und ausgiebig hilfreiche Tipps und Ratschläge, sowohl vom Boden als auch im Cockpit, gibt.

Die Wettbewerbssaison

startet und der LSV Schneverdingen ist mit von der Partie.

Kristof auf LS7 startet in der Clubklasse und Michael auf LS8 startet in der Standardklasse als Teilnehmer bei der Qualifikationsmeisterschaft zur Deutschen Meisterschaft in Jena, beim Jenacup 2018. In der Clubklasse wurde an 5 Tagen eine gültige Wertung erreicht und Kristof schaffte es aus Platz 15 von 34 Teilnehmern. In der Standardklasse konnte an 6 Tagen eine gültige Wertung erflogen werden und Michael schaffte Platz 9 von 26 Teilnehmern. Super Leistung Jungs!!

Vom 08.06. – 16.06.2018 findet in Riesa-Canitz zum 25. Mal die Streckenflugwoche statt. Vom LSV Schneverdingen geht Marcus auf Standard Libelle in der kleinen Clubklasse an den Start. Als Helfer und Rückholer , durch den ein stressfreier Wettbewerb erst möglich wird, begleitet Ole  Marcus in die Sport – und Nudelstadt Riesa.

In der Qualifikationsliga des OLC liefen die vergangenen Runden mehr oder minder erfolgreich. Nach Runde 7 liegen wir mit 115 Punkten auf Platz 21. Damit beträgt der Abstand auf einen Aufstiegsplatz 40 Punkte, aber es bleiben noch 12 Runden in den wir mit viel Freude am (Strecken)Fliegen einen möglichen Aufstieg erreichen könnten.

© 2018 LSV Schneverdingen

Theme von Anders NorénHoch ↑